Activity

10. Frühlingserwachen im Vorgebirge Eine Genussreise mit 14 Stationen

Presse : Blick aktuell

Der Verein „Klio“ lädt zu seiner ersten Gemeinschafts-Ausstellung in die Linzer Stadthalle

Linz ist eine „Stadt der Kunst“

06.11.2018 - 12:39

Linz. Kunstbegeisterte haben in Linz neben dem Kunstverein eine weitere Anlaufstelle. Im Januar haben sich mehrere Künstler zu „Klio - Verein für zeitgenössische und historische Kunst Linz am Rhein“ zusammengeschlossen. Am Sonntag eröffneten sie in der Stadthalle eine erste gemeinsame Ausstellung, die bei der Vernissage auf eine ausgesprochen große Resonanz traf. „Ich bin froh, dass diese Ausstellung von Klio hier stattfindet und gratuliere der Ersten Vorsitzenden, Denise Steger, zur Gründung des Vereins“, erklärte Stadtbürgermeister Hans-Günter Faust, nachdem die Fanfarenklänge von Michael Frangen verklungen waren. Der Bezug zur Kunst der Vergangenheit, auf den ja schon der Name des Vereins mit der Muse der Geschichtsschreibung hinweise, sei ein Gedanke, der weitergetragen werden müsse. Linz sehe sich als „Stadt der Kunst“, so Hans-Georg Faust auf berühmte Werke verweisend vom Marienaltar und dem „Gnadenstuhl bis hin zur Architektur von Heinrich Mattar und Eduard Scheler oder den Arbeiten von Günther Oellers. „Von Ihrem Verein verspreche ich mir Impulse, die man benötigt, um die Idee weiterzutreiben, Kunst über die Zeitschiene hinweg in der Region zu präsentieren“, formulierte er seine Erwartungen an den „Klio“-Kunstverein, der sich als eine Vereinigung professioneller internationaler Kunstschaffender und -förderer versteht, die sich jenseits von den Metropolen engagieren und es spannend finden, auch den Rückblick in die Geschichte der Kunst zu tätigen.



Zuvor hatte sie an der Ausstellung beteiligten Künstler vorgestellt. (Auszug): Maria Dierker aus Bornheim-Merten präsentiere mit ihrem Werkzyklus „Baumpartituren“ ein überaus eindrucksvolles Bild von der Schönheit der Natur und lade den Betrachter angesichts der visionäre Unberührtheit der Natur zur Nachdenklichkeit wie zur Kommunikation ein.

                     

http://www.bonnerkirchennacht.de/mobile/termindetail.php?id=6

Ev. Erlöser-Kirchengemeinde Bad Godesberg - Erlöserkirche

Erlöserkirche: "TraumReisen"

ab 08.06.2018, 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Kunst am Kloster

Kunst am Kloster

Am Kloster 15, 57577 Marienthal

Ausstellungseröffnung am 2. Juni 2018 um 15.00 Uhr
Konzert am Kloster um 16.30 Uhr

–> Einladung zur Ausstellung
–> www.klostergastronomie-marienthal.de


Die Ausstellung ist bis zum 16.06.2018  zu besichtichtigen

Öffnungszeiten
Donnerstag und Freitag ab 17:00 Uhr
Samstag ab 14:00 Uhr
Warme Küche bis jeweils 21:00 Uhr

Sonn- und Feiertags 11:00 bis 19:00 Uhr

Auszug aus der Eröffnungsrede von Dr. Heidrun Wirth, Kunstjournalistin

Maria Dierker.   Für die Malerin, die über viele Jahre im Kunsthof  Merten arbeitet, der übrigens auch mitten im Grünen liegt,  ist die Kunst an diesem, von der Natur umgebenem Ort  hier so etwas ein Heimspiel. „Ich möchte die Menschen sensibilisieren, dass sie die Schönheit der Bäume wahrnehmen“, sagte mir die Malerin unlängst bei einer Ausstellung mit dem schönen Titel  „Klang der Bäume“  im Musikstudio bei Gabriele Paqué. Im Durchreibeverfahren, der Frottagetechnik, entstanden ihre  „Baumpartituren“ (zu sehen im Gewölbekeller)  und  ein duftiges Baumbild (Tusche und Schelllack) und eine  eher gestische Malerei mit dem Titel „erdverbunden“ sehen Sie im Anbau. Die Arbeiten gehen mit ihren naturgeformten feinen Strukturen eine besondere Verbindung mit dem fein gebrochenem Mauerwerk im alten Keller ein

Presse: Generalanzeiger Bonn-Feuilleton

Presse: Bonner Rundschau-Kultur

Presse: Wir Bornheimer

Maria-Dierker-2017-Titelbild

Musikstudio und Galerie: Gabriele Paqué

Blücherstraße 14
53115 Bonn

Eröffnungsrede mit Maria Dierker - YouTube

 

Seiten